Bipolare Atemtherapie - Terlusollogie®


Die Terlusollogie® – Lehre von den unterschiedlichen Einflüssen von Sonne und Mond auf den Organismus – geht von der Beobachtung aus, dass es zwei unterschiedliche, bipolare Atemtypen gibt.

Einatmer: sie schöpfen ihre innere und äußere Kraft aus dem aktiven Einatem. Die Ausatmung erfolgt ohne Anstrengung.
Ausatmer: sie gewinnen Ihre innere und äußere Kraft durch die aktive Ausatmung. Die Einatmung erfolgt ohne Anstrengung.

Das jeweilige Atemmuster mit seinem Rhythmus manifestiert sich im Moment der ersten eigenständigen Atembewegung. Es bleibt für den Menschen ein Leben lang erhalten und wechselt nicht. Einen dritten Atemtyp gibt es nicht.

Ein- und Ausatmung können nur über eine kurze Zeitspanne hinweg nacheinander aktiv durchgeführt werden. Die Atmung erschöpft sich bei aufeinanderfolgender aktiver Ein- und aktiver Ausatmung schnell, da keine Erholung stattfindet. Überwiegende aktive Ein- und aktive Ausatmung verbraucht die Lebenskraft und macht krank.

Entwicklungsprozesse, Sozialisation und äußere Einflüsse können die typgerechte Atmung beinträchtigen und ihren Ablauf verändern. Dauerhaftes Abweichen vom typengerechten Prinzip kostet den Körper Energie und führt über einen längeren Zeitraum zu Leistungsminderung, Unwohlsein und Krankheit.

„Verschwende keine Energie, verwerte sie.“
(Grundsatz der Philosophie von W. Ostwald: „Energie ist Wesen und Grundkraft aller Dinge“)

Die atemtypische Dynamik mit ihren dehnenden und verengenden Impulsen erzeugen im Gehirn Signale, die die typenrichtige Atmung unterstützen und automatisieren.
Sie lässt den Atem frei und unter geringstem Energieaufwand laufen und beeinflusst den gesamten Organismus nicht nur in Bezug auf die Organe und somit auf die Gesamtkonstitution, sondern auch im Hinblick auf:
• die Körperhaltung und daran direkt gekoppelte emotionale Bewegung
• den persönlichen Ausdruck in Ausstrahlung, Bewegung und Stimmentfaltung mit dem eigenen, individuellen Muster
• sie hält die nötige Balance, um Wohlempfinden, Lebenskraft und Lebensfreude dauerhaft aufrecht zu halten.

Die energetische Atemarbeit im Sinne der Terlusollogie® ermöglicht genaue Differenzierung in Bezug auf das eigene Atemmuster und den daraus resultierenden Potenzialen für Körperhaltung , Ernährung , Verhalten.

Selbstregulierungs- und Selbstheilungskräfte werden aktiviert, Blockaden lösen sich auf, Lebenskraft fließt, Gesundheit wird gefördert und ergibt eine Steigerung der gesamten Lebensqualität.


Entdecken Sie Ihre Energie, Ihre Lebensfreude und die zugrundeliegenden Ressourcen.

Die Terlusollogie® leitet und reguliert nicht nur auf der physischen Ebene Veränderungen, sondern sie ist auch auf der energetischen feinstofflichen Ebene wirksam. Sie kann unterstützende Hilfe leisten bei:
• Lernproblemen
• ADHS
• Lese - Rechtschreibschwäche
• Wahrnehmungsprobleme
• Fütter- u. Essstörungen im Säuglings-, Kleinkind- und höherem Alter
• Konditionsschwächen
• Stottern
• Stimmstörungen
• Erschöpfungssyndromen
• Rückenschmerzen
• Migräne
• Atemwegserkrankungen u.v.m.

Die Schwerpunkte der Beratung orientieren sich an Entwicklungs- und Sozialisationsprozessen und beziehen sich auf:
• Typengerechtes Verhalten im Kontakt und Umgang mit Kindern
• Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen bezogen auf den Atemtyp
• Lateralitätsbildung bezogen auf die Händigkeit und auf die Sinnesorgane
  und daraus resultierende typengerechte Verhaltensweisen in der Schule,
  im Lernverhalten, im Alltag = Grundlegende Verbesserung der Lernqualität
• Typengerechte Ernährung
• Atemübungen
• Körperübungen

„Im eigenen Atem sein heißt im Fluss zu sein “ und hat eine direkte Wirkung auf den Klang, die Intensität und die Ausdruckskraft der Stimme. Der Atem bestimmt den fließenden Ablauf unserer Bewegungen, der Art und Weise unserer Körperhaltung und hat somit Einfluss auf die gesamte Ausstrahlung eines Menschen.

Der zweite Schwerpunkt, bezogen auf Stottern und auf Stimme, liegt in der Beratung und Vermittlung von:
• Atemtyperkennung / Entfaltung des eigenen Atemrhythmus
• Stimmführung
• Körperübungen
• typengerechten Verhaltens
• Ernährung

In Kenntnis des jeweiligen Atemtyps lassen sich Störungen mit Hilfe speziell entwickelter körperlicher Übungen einschließlich typengerechter Atemtechnik und typgerechten Verhaltens erstaunlich lindern und verändern. (Christian Hagena, Grundlagen der Terlusollogie® )

Die Terlusollogie‚ bietet eine wirksame Hilfe um gesund zu bleiben. Sie kann jedoch nur begleitende Unterstützung und Stabilisation sein. Eventuell notwendige medizinische Behandlung darf durch sie nicht verhindert oder verzögert werden. Bei Erkrankungen sollten Sie unbedingt einen Arzt zu Rate ziehen.

Behandlungskosten

Pro Sitzung a 45 min. kosten die Beratung und Vermittlung der Übungen derzeit
bei Einzelpersonen 30,00 Euro
bei Paaren pro Person 24,00 Euro
bei Kindern ( mehrere Familienmitglieder) 20,00 Euro

In der Regel ist von 8 - 10 Sitzungen auszugehen.